Neubau

Stadtentwicklung zwischen Altstadt und Verkehrsadern
Die umfassende Neugestaltung des Schulhausplatzes Baden hat auch Auswirkungen auf die Liegenschaft an der Bahnhofstrasse 7. Das bestehende Gebäude wird abgebrochen. Leicht zurückversetzt entsteht ein Ersatzneubau mit Geschäftsflächen und Wohnungen an attraktiver Lage am Schlossbergplatz.

Neue Busführung macht Ersatzbau notwendig
Im Zuge der Neugestaltung des Schulhausplatzes werden Verkehrsbehinderungen für die Busse und Postautos mit der neuen Linienführung Busachse Ost abgebaut. Gleichzeitig wird die Weite Gasse und der Schlossbergplatz vom Busverkehr befreit, eine markante Aufwertung für die Innenstadt.

Plan_neue_Bushaltestelle_SchlossbergBusse und Postautos werden mit der Busachse Ost künftig ab dem Bahnhofplatz über den Schlossbergplatz durch die Tunnelgarage beim Manor zum Schulhausplatz geführt.

 

 

 

Architekturwettbewerb gewährleistet Qualität
Für den anspruchsvollen Neubau schrieb die Stadt Baden zusammen mit der Miteigentümergemeinschaft einen Architekturwettbewerb aus. So wird sichergestellt, dass das Projekt den hohen städtebaulichen Anforderungen und der Komplexität des Neubaus Rechnung trägt und die Qualität sichert. Die Stadt Baden und die private Bauherrschaft haben zusammen mit externen Experten aus 10 Projekten ausgewählt. Das Siegerprojekt ist ein Entwurf der BDE Architekten aus Winterthur.

» Mehr zu den Architekten

Vielfältige Nutzung
Der Neubau Schlossberg trägt vielen Anforderungen Rechnung. Auf drei Ebenen bietet er Zugang zum öffentlichen Raum: zur Bahnhofstrasse, zum Schlossbergplatz und zur Bruggerstrasse. Neben den Stadtwohnungen entstehen Verkaufs- und Gewerbeflächen. Die Bushaltestelle Schlossbergplatz bietet Einkaufenden und Arbeitnehmenden einen direkten Anschluss an den öffentlichen Verkehr.

Was neu entsteht
–   Gedeckte Bushaltestelle Schlossbergplatz auf der Ebene Bahnhofstrasse
–   Drei Etagenwohnungen und acht Maisonette-Wohnungen mit Patio im 3. und 4. OG
–   Frei unterteilbare Gewerberäume im 2. OG
–   Attraktive zusammenhängende Verkaufsflächen im EG und 1. OG
–   Anlieferung des Manors von der Bruggerstrasse her
–   Treppenabgang und Lift von der Bushaltestelle Ruine Stein auf den Schlossbergplatz

Ansicht vom Schlossbergplatz
Ansicht vom Schlossbergplatz